Die Stadt, die niemals schläft!

New York


Tag 1

Am Nachmittag landen wir am Airport Newark und passieren relativ schnell alle Kontrollen. Wir nehmen uns ein Yellow Cap und fahren zu unserem Hotel in der Lower East Side.

Das Designhotel The Ludlow liegt inmitten einer trendigen Gegend mit vielen Bars, Restaurants und Geschäften drumherum. Eine lauschige Lobby mit integrierter Bar ist ein Treffpunt junger New Yorker und internationaler Gäste. Die Zimmer sind gemütlich eingerichtet, von der Dachterrasse des Hotels hat man einen Rundumblick über die Stadt. Hier befindet sich auch der Fitnessraum für diejenigen, die zu wenige Kilometer in der City gelaufen sind.

Ludlow Hotel New York

Ludlow Hotel New York

Ludlow Hotel New York

Ludlow Hotel New York


Tag 2

Wir waren lange nicht mehr in New York und fahren zunächst mit dem Zug nach Brooklyn um über die weltbekannte Brücke zu flanieren. Das Wetter ist gut und der Blick reicht über die Skyline von Manhattan! Großartig! Der Ground Zero Memorial ist nicht weit von hier entfernt. Wir erkunden die Gegend rund um den Schauplatz des 9/11 und verbringen eine lange Zeit im dortigen Museum. Gänsehaut pur! Die Erinnerungen an diesen Tag kommen hoch, die Atmosphäre ist gespenstisch. Unglaublich, dass jeder Betroffene einzeln erwähnt wird und seine Geschichte erzählt wird. Mit Namen und Gesichtern vor Augen erleben wir den schrecklichen Tag 09/11 noch einmal sehr intensiv.

Am Abend schlendern wir durch die Nachbarschaft unseres Hotels und kehren in einer netten Bar ein.

New York

New York

New York

New York

New York

New York

New York

New York

New York

New York

New York

New York


Tag 3

Es regnet! Um nicht zu sagen – es stürmt und der Regen steht waagerecht. Wir lassen uns den Tag nicht vermiesen und planen beim Frühstück einen Besuch im Museum. Das Whitney Museum of Modern American Art im trendigen Meatpacking District liegt am High Line Park. Trotz strömenden Regens wagen wir einen kurzen Spaziergang über die einzigen Bahnlinien. Im nahegelegenen Chelsea Market, einer großen Markthalle wärmen wir uns bei einer heißen Suppe auf.

Nun ist es Zeit, nach Downtown zu fahren. Am Times Square geht es hektisch zu. Man ist überwältigt von der Vielzahl der Leuchtreklamen und Menschen. Wir haben einen Termin im Rockefeller Center zum Besuch des Top of the Rock gebucht, aber leider heute ZERO Sicht! Der Termin wird kulanter Weise auf den nächsten Tag verschoben.

Wieder zurück in unserem District Lower East Side, suchen wir uns am Abend ein gemütliches Restaurant und lassen den Abend an der Hotelbar ausklingen.

New York

New York

New York

New York

New York

New York

New York

New York


Tag 4

Unsere Koffer sind schon gepackt. Zum Frühstück gehen wir ins legändere Katz’s Delikatessen, welches sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite befindet. Hier gibt es verschiedene Sandwiches, die in einem unfassbaren Tempo mit riesigen Fleischbergen frisch belegt werden. Das Katz’s ist eine Sandwich Bar, die auch schon seit langer Zeit jede Menge Politiker- und Schauspieler-Größen anzieht. Zum Frühstück gewöhnungsbedürftig! 😊

Anschließend fahren wir noch einmal Downtown und erklimmen das Rockefeller Center. Heute ist die Sicht klar und die Wolkenkratzer breiten sich vor uns aus. Ein fantastischer Blick! Absolut beeindruckend!

Über die 5th Avenue laufen wir in Richtung Central Park und machen einen kurzen Sonntagsspaziergang. Anschließend fahren wir nach SOHO und suchen uns ein kleines Restaurant für einen Lunch Imbiss. Jetzt heißt es schon Abschied nehmen…Mit dem Black Car zum Airport Newark.

New York

New York

New York

New York

New York

New York

New York

New York


Auf Wiedersehen New York!

Aufregende Tage in New York gehen zu Ende, eine Stadt die bei Tag und Nacht pulsiert.

Reisen aus Leidenschaft