Paris

Paris


Wir erreichen Paris in den frühen Morgenstunden und schon beim Blick aus dem Flugzeugfenster bezaubert uns die Stadt der Lichter. So ein wunderschöner Sonnenaufgang! Wir sind entzückt!

Unser erstes Ziel ist die weltweit wichtigste Messe für Design, Möbel & Ascessoires – die Maison et Objet. Hier gewinnen wir inspirierende Eindrücke aus der Welt des Interieur Designs und freuen uns nach einem ausführlichen Besuch schon auf unser exklusives Hotel.

„The Peninsula Paris“ befindet sich ideal gelegen im Herzen der Hauptstadt in der Avenue Kléber unweit vom Arc de Triomphe. Dieses Haus, das seit dem 1. August 2014 geöffnet ist, definiert neue Standards in den Bereichen Design, Luxus und Komfort. Wer dieses Haus betritt, der erlebt eine neue Dimension.

Ein Page in weißer Uniform und mit weißer Mütze öffnet uns die Tür und begleitet uns in die große prunkvolle Lobby, ausgestattet mit weißem Marmor und filigranen Kunstobjekten - Hunderte handgefertigte Blätter aus Kristall schweben von der Decke!

Wir werden aufs Freundlichste empfangen!

Unser elegantes Zimmer ist nach neustem Design ausgestattet. Beige, Grau und Elfenbein bestimmen hier den Farbton. Das Bad ist rund und es gibt einen geräumigen Ankleideraum. Die Lichttechnik wird über ein digitales Tablett gesteuert. Nur ein Knopfdruck und man hat man Zugriff auf alle elektronischen Geräte im Raum.

Schuhe zum Putzen vor die Tür stellen? Vorbei sind diese Zeiten. Im "The Peninsula Paris" gibt es die Valet-Box, eine unauffällige Tür in der Schrankwand. Klappe auf, Schuhe rein, Klappe zu, Knopf drücken. Ein Signal erklingt, wenn sie gereinigt wieder angekommen sind. Was für ein Service! Dieses Hotel ist wirklich bis ins kleinste Detail organisiert!

Am Abend suchen wir uns eine kleine Brasserie unweit vom Hotel und genießen die französische Lebensart!

Ein Drink in der gemütlichen Hotelbar rundet den Abend ab.


Am nächsten Morgen nehmen wir das Hotel noch ein bisschen genauer unter die Lupe. Der 360 Grad-Blick von der Dachterrasse des The Peninsula Paris ist spektakulär! In der Ferne fasziniert die Silhouette des Eiffelturms. Hier befindet sich das Restaurant L'Oiseau Blanc mit Bar und Terrasse, das moderne, französische Küche serviert.

Kantonesische Küche genießt man in dem chinesischen Restaurant des Hotels, dessen Einrichtungsstil sich an der chinesischen und westlichen Oper orientiert.

Entspannen lässt es sich in einem großen SPA mit einem 22 Meter langem Indoorpool.

Der Fuhrpark des Hotels ist ebenfalls beeindruckend – der Rolls-Royce ist vor der Eingangstür geparkt und wartet auf uns??

Nein! Wir möchten die Stadt per Metro entdecken und machen uns auf den Weg, Paris zu entdecken! Auf nach Saint Germain! Wir streifen durch den charmanten Stadtteil mit seinen unzähligen kleinen Gassen und dem zauberhaften Ambiente.

Die Kathedrale Notre-Dame de Paris liegt auf einer Insel mitten in der Seine. Wir schlendern vorbei an den zahlreichen Ständen der Straßenkünstler und machen uns auf den Weg zum Louvre.

Das Musée du Louvre ist riesig! Wie so viele andere Besucher, sind wir ganz aufgeregt, die ‚Mona Lisa‘ endlich einmal im Original zu sehen. Wir genießen die unglaubliche Atmosphäre, die dieses Museum versprüht.

Anschließend schlendern wir durch den ‚Jardin des Tuileries‘ und steuern den Place Vendome an.

Paris, die Stadt der Mode! Hier befinden sich alle berühmten Designerlabel.

Vorbei an der Oper gelangen wir zur Galeries Lafayette. Dieses eindrucksvolle exklusive Kaufhaus verschlägt einem die Sprache. Natürlich ist das Kaufhaus an einem Samstag brechend voll und wir ergreifen schnell die Flucht.

In den Gängen der Metro erfreuen wir uns an Trommelmusik und haben uns den Café au Lait im angesagten Café de Flore jetzt wirklich verdient!

Am Abend kehren wir erneut in einem gemütlichen französischen Bistro ein und lassen die Eindrücke des Tages auf uns wirken.


Am nächsten Morgen schaffen wir noch einen Besuch des Eiffelturmes bevor wir den Heimweg antreten.

Paris ist immer wieder einen Besuch wert! Jedes Mal entdeckt man die Stadt neu und erlebt viele spannende und großartige Geschichten! Au Revoir! À bientôt !


Reisen aus Leidenschaft