Paris

Shangri-La Hotel Paris


Wie in jedem Jahr machen wir uns auf nach Paris um die Trends und Neuigkeiten der Pariser Möbel- und Design Messe Maison & Objet in uns aufzusaugen.

Nach einem spannenden Tag machen wir uns auf den Weg zum Shangri-La Hotel, unserer fantastischen Unterkunft an diesem Wochenende.

Schon bei unserer Ankunft im Shangri-La Hotel, Paris erinnert die elegante Fassade an seine Vergangenheit als Residenz des Großneffen Napoleon Bonapartes, Prinz Roland Bonaparte.

Wir werden herzlich empfangen und bewundern bei einem Rundgang die eindrucksvollen Räumlichkeiten des Shangri-La Hotels, in denen sich die historische Eleganz des Gebäudes widerspiegelt. Über 4 Jahre wurde das geschichtsträchtige Haus mit sehr viel Liebe und Detailgenauigkeit restauriert und wurde im Jahre 2010 als erstes europäisches Haus der exklusiven Hotelkette eröffnet.

Der Hotelpalast in der Avenue d’léna liegt gegenüber dem Eiffelturm am jenseitigen Ufer der Seine im vornehmen 16. Pariser Bezirk.
Hier, im Herzen von Paris, sind die exklusiven Modedesigner der Avenue Montaigne und Avenue George V gleich um die Ecke.

Am Abend haben wir uns einen Tisch im fußläufig zu erreichenden Restaurant „Monsieur Blue“ reserviert und sind begeistert von dem modernen und stylischen Ambiente. Ein Drink in der wunderbaren Bar des Shangri-La Hotels „ Le Bar Botaniste“ rundet den erlebnisreichen Tag ab.


Heute Morgen streifen wir über die Pariser Märkte.
Ein paar Schritte vom Shangri-La Hotel entfernt, in der Avenue Président Wilson, kann man über einen der bekannten Märkte schlendern und der Pariser Gesellschaft beim Wochenendeinkauf von Obst-Gemüse und frischen Austern zuschauen.

Unser nächstes Ziel – der berühmte Antique Markt Marchés aux Puces. Hier findet man eine bunte Mischung aus Antiquitäten, teurem Kunsthandwerk, Geschirr, Vintage-Kleidung, afrikanischen Masken, Spielzeug und vielem mehr. Das vielseitige Angebot lädt zum Stöbern ein.

Wir streifen noch ein wenig durch die Stadt und freuen uns am Abend auf unser Hotel.
Hier werden wir herzlich empfangen und genießen die ruhige Atmosphäre inmitten der quirligen Stadt.

Leider bleibt uns heute für den wunderbaren SPA Bereich des Hotels mit seinem außerordentlich großen Indoor-Swimmingpool keine Zeit – zu schade...

Am Abend haben wir einen Tisch in einem typisch französischen Bistro,ganz in der Nähe, reserviert. Hier treffen wir auf viele Einheimische und genießen die authentische Atmosphäre.


Am nächsten Morgen bleibt uns noch ein wenig Zeit, die Stadt zu entdecken. Nach einem ausgiebigen Frühstück im Restaurant „La Bauhinia“ , welches, inspiriert von der Bauhinie, einer Orchideenart, an die asiatischen Wurzeln des Shangri-La-Hotels erinnert, nehmen wir den Concierge Service in Anspruch. Man gibt uns wunderbare Tipps, die letzten Stunden in Paris vollkommen auszuschöpfen.

Die Sonne scheint und wir entscheiden uns für einen Spaziergang entlang der Seine, den Eiffelturm immer im Blick! Wir wandern bis zum Grand Palais und entscheiden uns dann noch für einen kurzen Abstecher nach Saint Germain.

Leider bleibt uns keine Zeit, uns auf der Terrasse des Café de Flore niederzulassen und die Sonne zu genießen....
Aber es gibt bestimmt ein nächstes Mal! Paris ist immer wieder eine Reise wert!!

Au revoir Paris!
Gabriele Johannes & Andras Koos


Gabriele Johannes
Travel Designerin aus Hamburg.
Sie möchten individuell verreisen?
Reisen aus Leidenschaft