Colombo - Sigirya - Anuradhapura - Kandy - Tea Trail - Yala - Tangalle - Galle

Sri Lanka

Sri Lanka - die Träne Indiens

Abwechslungsreiche Landschaft, Kultur und Abenteuer! Das Programm für die nächsten Tage ist sehr straff organisiert, wir wollen Land & Leute, die Kultur und wunderschöne Boutique Hotels kennenlernen.

Tag 1 - Ayubowan

Reisestart Colombo! Kurz nach unserer Ankunft im Shangri-La Hotel treffen wir mit unserer kleinen Reisegruppe zusammen und begeben uns auf eine TukTuk Safari kreuz und quer durch Colombo. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, verschiedene Boutique Hotels in der Hauptstadt zu besichtigen. Der erste Hotspot ist das Tintagel Hotel. Der Inhaberin und Designerin gehört unter anderem eine Kunst Galerie und sie hat das kleine Hotel mit seinen 10 Zimmern entsprechend in Szene gesetzt. Weiter geht die Fahrt mit unseren Cabrio TukTuks zum Hotel Maniupathy . Der Stil authentisch, kolonial. Das Haus befindet sich seit 150 Jahren in Familienbesitz und ist eine Oase der Ruhe. Unsere TukTuks flitzen vorbei an verschieden Sehenswürdigkeiten und quer durch die Fußgängerzone. Ein erlebnisreicher Tag endet mit einem Dinner im Uga Residence Hotel, Zimtgeruch liegt in der Luft.

Colombo

Colombo

Colombo

Colombo

Colombo


Tag 2

Ein letzter Blick von der Horizon Club Lounge des Shangri-La Hotels auf die Skyline von Colombo und die Entdeckungsreise startet. Die Straßen sind verstopft, TukTuks, Motorräder, Lastwagen wohin das Auge reicht. Am Mittag erreichen wir Gatagedara. Emil und Arlene leben hier mitten im Dschungel auf einer Plantage und erklären uns bei einer Wanderung Flora und Fauna. Vanilleschoten, Mango und Zimt sind nur einige der Früchte und
Sträucher auf unserem Weg. Ein singhalesischer Lunch ist bereits im Privathaus hergerichtet. Wir genießen die scharfen Speisen, während es draußen wie aus Eimern schüttet. Am Abend erreichen wir Sigirya und übernachten in den Water Garden Villas.

Sri Lanka

Dschungel Plantage

Lunch

Vanille


Tag 3

Sigirya ist UNESCO Weltkulturerbe. Die Wanderung zum Plateau des Felsens lohnt sich! Die fünf Höhlen von Dambulla sind ein weiteres Highlight. In der Gedenkstätte gibt es hunderte von Buddhas, welche die Könige in den letzten Jahrhunderten zusammengetragen haben. Einige von uns begeben sich auf Elefantensafari im Minneriya National Park. Im UlaGalla Hotel werden wir schon zum Lunch erwartet.Das 150 Jahre alte Herrenhaus liegt in einem wunderschönen Naturpark. Die kleinen Hütten sind authentisch eingerichtet und über das große Anwesen verteilt. Am Nachmittag brechen wir gen Norden auf uns erreichen Anuradhapura, die erste Hauptstadt Sri Lankas. Hier treffen wir Manou und begeben uns auf eine Fahrradtour quer durch die Ruinenlandschaft. Ein großartiges Erlebnis. Unsere nächste Unterkunft ist Vil Uyana, ein beeindruckendes Eco Resort, bekannt durch seinen Naturwalk zur Besichtigung der Loris - der Affen, mit den lustigen Gesichtern und den riesengroßen Kulleraugen. Die Hütten sind sehr natürlich eingerichtet und haben ein imposantes Design!

Water Garden Villas

Dambulla

Sigirya

UlaGalla

Anuradhapura Fahrrad Tour

Fahrradtour

Anuradhapura

Vil Uyana


Tag 4

Auf nach Kandy! Wir wollten den Zahn des Buddhas sehen! Dieser wird in einem Tempel strengstens bewacht. Lilienduft und Weihrauch liegen in der Luft während wir dem Buddha unsere Blumen schenken. In Kandy machen wir Rast in einem Kolonialstil Restaurant und besuchen im Anschluss die Villa von Helga Folly. So verrückt, einzigartig und exzentrisch! Junge Künstler aus der ganzen Welt haben das Haus des ehemaligen Dior Models über Jahre hinweg kunterbunt gestaltet. Am Abend erreichen wir unserer nächste Unterkunft -Santani. Das minimalistisch eingerichtete Wellness Resort liegt inmitten der Natur auf einem Berg. Der Blick ins Tal und die umliegende Hügellandschaft verschlägt einem den Atem! Ein perfekter Ort, um die Seele baumeln zu lassen uns auszuspannen! Die einzelnen Bungalows liegen am Hang, im Restaurant achtet man auf individuelle Ayurveda Küche - wirklich exzellent. Der SPA besitzt eine schlichte, imposante Architektur, Yoga und Naturwanderungen werden angeboten.

Helga Folly's Villa

Santani

Santani

Santani


Tag 5

In aller Herrgottsfrühe verlassen wir den Ort der Ruhe und begeben und auf den berühmten Tea Trail. Unser Zug startet in Kandy. Dörfer und Teefelder ziehen auf unserer 2,5 stündigen Fahrt nach Hutton an uns vorbei, Im Relais & Chateaux Bungalow Resort Tea Trails werden wir bereits erwartet.Die fünf verschiedenen Bungalows sind in der Umgebung verteilt und bieten das gleiche Ambiente, aber eine unterschiedliche Umgebung und Ausblick. Unser Haus "Summerville" gemütlich im Kolonialstil eingerichtet, es erinnert an ein Ferienhaus in der Provence. Der Lunch wird uns auf der wunderschönen Terrasse mit Blick auf den See gereicht. Mit dem Boot überqueren wir den See und besichtigen die anderen Bungalows.

Kandy Bahnhof

Kandy Bahnhof

Teepflücker

Teepflücker

Summerville Tea Trails

Tea Trails

Summerville

Summerville


Tag 6

Heute steht uns eine lange Fahrt bevor! Serpentinen Straßen durch die Teefelder, über die Hügel, durch Nebelwälder. Die Qualität der Straßen ist so schlecht, so dass wir nach 6 Stunden froh sind,endlich im Yala Nationalpark anzukommen. Wir besichtigen die exklusive Zeltlodge "Wildcoast" und genießen ein singhalesisches Essen im luftigen Beach Restaurant. Wir verlieren keine Zeit, begeben uns in die Jeeps und starten unsere erste Safari im Yala Park. Da der Park nicht im Privatbesitz ist, fahren unzählige Jeeps auf den Straßen des Parks. Querfeldeinfahren ist leider strengstens untersagt. Jeder ist darauf bedacht, Leoparden, Bären, Elefanten und Wasserbüffel zu sehen. Bunte Vögel flattern durch die Luft. Unsere Lodge Unterkunft ist "Uga Chena Huts". Wunderschön eingerichtet, fast wie eine exklusive Lodge in Afrika. Auf der großen Veranda gibt es einen Swimmingpool, man hört das Rauschen vom Ozean, es weht eine frische Brise.

Nebelwald

Dorf

Wildcoast

Wildcoast

Yala

Yala

Yala

Uga Chena Huts


Tag 7

Morgensafari 5:30! Wir haben Glück und erspähen viele der BIG 5 des singhalesischen Parks. Überraschung! Ein Frühstück mitten im Busch unter Beäugung einer frechen Affenbande.Wir fahren weiter nach Tangalle und kehren im Anantara Hotel Tangalle in einer Gartenvilla ein. Das Hotel ist relativ groß und liegt direkt am Ozean auf einer Anhöhe. Beim Abendessen wird uns wieder bewusst, dass wir im Dschungel sind. Plötzlich erscheint ein riesengroßes Stachelschwein auf der Terrasse und erschreckt uns zu Tode!

Yala

Yala

Yala

Yala

Safari

Anantara Tangalle

Anantara Tangalle

Anantara Tangalle


Tag 8

Galle, eine Stadt mit UNESCO Weltkulturerbe ist unser Ziel. Auf dem Weg besichtigen wir verschiedene Hotels. Die Ani Villas sind ein echtes Highlight! Die beiden 5-7 Schlafzimmer Villen sind der perfekte Ort, um mit Familie oder Freunden einen privaten Luxusurlaub zu verbringen.Das Design ist perfekt und großartig, die Lage einmalig. Das Relais & Chateaux Hotel Weligama liegt in einer Gartenlandschaft am Meer und ist im Kolonialstil gehalten.In Galle angekommen, treffen wir unseren Guide, der hier aufgewachsen ist, seine Familie kommt aus einer Edelstein Manufaktur. Im 16.Jh stand die Stadt unter niederländischem Einfluss. Herrschaftliche Gebäude dieser Zeit säumen den Straßenrand der kleinen Altstadt. Das Amangalla Hotel liegt am Ortseingang. Das alte Posthaus ist wunderschön und mit Liebe zum Detail im Kolonialstil eingerichtet. Hier gibt es alle Annehmlichkeiten die man von den Aman Hotels gewohnt ist..- einen wunderschönen SPA und einen großartigen Pool.Luxus pur! Die Straße von Galle nach Colombo ist in den letzten Jahren ausgebaut worden, so dass wir nach ca. 3 Stunden Negombo, Nähe des Flughafen Colombos, wo wir noch eine weitere Nacht verbringen bevor wir unseren Heimflug antreten.

Ani Villas

Weligama

Fishermen

Fishermen

Galle

Amangalla

Amangalla

Galle


Wir danken unserer Agentur vor Ort und Traveller Made, die es uns ermöglicht haben, Sri Lanka - die Kultur, Highlights und viele wunderschönen Luxus Hotels kennenzulernen!

Reisen aus Leidenschaft